Neuigkeiten

Neuigkeiten

Zusatzmärkte im Mai

2021-zusatzmarkt

Neben den normalen Öffnungszeiten Mo, Di, Do und Fr. von 5-9 Uhr sind folgende Zusatzmärkte in den kommenden Wochen vorgesehen:

  • Beet- und Balkon Zusatzmarkt am Sonntag > 25. April 2021 - 06:00 Uhr bis 11:00 Uhr
  • Mittwoch > 28. April 2021 - 05:00 Uhr bis 09:00 Uhr
  • Mittwoch > 5. Mai 2021 - 05:00 Uhr bis 09:00 Uhr
  • Samstag > 8. Mai 2021 - 05:00 Uhr bis 09:00 Uhr
  • Mittwoch > 12. Mai 2021 - 05:00 Uhr bis 09:00 Uhr
  • Mittwoch > 19. Mai 2021 - 05:00 Uhr bis 09:00 Uhr
  • Mittwoch > 26. Mai 2021 - 05:00 Uhr bis 09:00 Uhr

AM DONNERSTAG 13. Mai 2021 (Christi Himmelfahrt) bleibt der Markt geschlossen!


OSTERINFO

Osterinfo

Sonderverkauf am Karfreitag! – Im Marktbüro gibt´s Osternester

Unsere Anbieter sind auch am Karfreitag, den 2. April 2021 mit einem TOP-Sortiment für Sie da. Im Marktbüro gibt es für alle Kunden Osternester, die wir für Sie mit Eiern, Secco und Süßem vollgepackt haben. Einzige Voraussetzung, um sich ein Osternest zu holen, ist ein gültiger Einkaufsausweis. Die Ausgabe der Nester erfolgt solange der Vorrat reicht.

In der Osterwoche sind wir zu folgenden Zeiten für Sie da:

  • Montag, den 29. März – 5 bis 9 Uhr
  • Dienstag, den 30. März – 5 bis 9 Uhr
  • Mittwoch, den 31. März »Zusatz-Markt« – 5 bis 9 Uhr
  • Donnerstag, den 1. April – 5 bis 9 Uhr
  • Karfreitag, den 2. April »Zusatz-Markt« – 5 bis 9 Uhr
  • Samstag, den 3. April Kein Markt *

*Unsere Schnittblumenanbieter sowie einzelne Topfpflanzenanbieter haben für Sie von 5 bis 10 Uhr geöffnet. Darüber hinaus wird vereinzelt auch nachmittags vermarktet. Die genauen Marktzeiten erfahren Sie von Ihren Anbietern!

Mehr Informationen Download PDF > OSTERINFO


Sehr geehrte Kunden,

Mannheim, den 27.02.2021

es ist geschafft! Wir können Ihnen heute mitteilen, dass die zuständigen Ministerien in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gestern Abend die ab 1. März 2021 geltenden Änderungen endlich veröffentlicht haben. Insofern ist das die hoffentlich für lange Zeit letzte Info, die wir an Sie richten müssen.

Für Rheinland-Pfalz bleibt es im Wesentlichen bei den bereits gestern mitgeteilten Änderungen. D.h. Blumenläden sind geöffnet. Bei Gärtnereien hat der Verkauf „im Freien“ zu erfolgen, was auch immer das zu bedeuten hat. Wir gehen davon aus, dass auch überdachte Flächen im Freien zum Verkauf genutzt werden dürfen. Zu Gartencentern haben wir keine konkreten Angaben gefunden. Sofern eine Floristikabteilung im Gartencenter vorhanden ist, ist es Auslegungssache, ob man sich jetzt eher als Blumen“laden“ bezeichnet oder als Gärtnerei. Wir glauben nicht, dass die zuständigen Ordnungsämter das zu Ungunsten ihrer Gewerbetreibenden auslegen werden, sofern man sich an die sonstigen Hygiene, Abstands und Kundenzahlregeln hält. Im Zweifelsfall klären Sie das direkt mit ihrem Ordnungsamt, noch besser, mit dem Bürgermeister.

Es gelten darüber hinaus in Rheinland-Pfalz die schon gestern erwähnten Einzelhandels-Regeln:

- Geschäfte mit weniger als 10 m2 Verkaufsfläche: maximal ein/e Kund/in.
- Geschäfte mit bis zu 800 m2: eine Kund/in pro 10 m2 Verkaufsfläche.
- Für die darüber hinausgehende Fläche gilt: Ein/e Kund/in pro 20 m2
- Medizinische Maskenpflicht vor den Geschäften und auf den Parkplätzen.
- Gesteuerter Zutritt und Warteschlangen vermeiden

Im Außenbereich ist der Verkauf von für den Gartenbau oder Pflanzenverkauf typischem Angebot zulässig. Andere Sortimente dürfen nicht verkauft werden und sind abzutrennen.

Hier die aktualisierte Coronaverordnung Baden-Württemberg vom 26.02.2021 im Wortlaut:

„Der Verkauf von Pflanzen und sonstigen gartenbaulichen Erzeugnissen, einschließlich des notwendigen Zubehörs, in Gärtnereien, Blumenläden, Baumschulen, Gartenmärkten und Gartencentern von Bau- und Raiffeisenmärkten ist wieder möglich. Andere Warenbereiche sind abzutrennen. Mischsortimente dürfen nur angeboten werden, wenn der erlaubte Sortimentsteil mindestens 60 Prozent beträgt. Es gelten die Hygieneauflagen für den Einzelhandel. Konkret bedeutet das:

- Angestellte und Kund/innen müssen eine medizinische Maske oder FFP2-/KN95-/N95-Maske tragen. Dies gilt auch in den Außenbereichen, etwa auf Parkplätzen und Zuwegen.

- In Geschäften mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern (m2) darf sich maximal eine Kund/in pro 10 m2 Verkaufsfläche aufhalten. Für Geschäfte mit mehr als 800 m2 Verkaufsfläche gilt ab dem 801. Quadratmeter eine Beschränkung auf eine Kund/in pro 20 m2 Verkaufsfläche. So wären das beispielsweise bei 1.200 m2 100 Kund/innen: für die ersten 800 m2 80 Kund/innen und für die weiteren 400 m2 dann nochmal 20 Kund/innen.“

Das bedeutet, dass die Reglungen für B-W jetzt lockerer sind, als in Rheinland-Pfalz. So sehr man sich darüber freuen kann, dass wir uns mit unseren Forderungen bestmöglich durchgesetzt haben, um so ärgerlicher ist es, dass diese lächerliche Kleinstaaterei der Bundesländer erneut seine Fortsetzung findet. Aber freuen wir uns über das Erreichte und blicken zuversichtlich auf eine gute Frühlingssaison.

Abschließend bedanken wir uns bei Ihnen für die gegenseitige Unterstützung! Wir wünschen Ihnen für die kommenden Wochen gute Frühlingsgeschäfte und hoffen mit Ihnen, dass sich die Seuchensituation so entwickelt, dass uns eine erneute Schließung in diesem Jahr erspart bleibt.

Bleiben Sie Gesund!

Herzliche Grüße vom Blumengroßmarkt Mannheim
Hans-G. Biller
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Blumengroßmarkt eG Mannheim

Download PDF > Kundeninfo 27.02.2021

https://www.rnf.de/mediathek/video/mannheim-blumenfachhandel-darf-ab-1-maerz-wieder-oeffnen/


An alle Kunden des Blumengroßmarkt Mannheim

Auf dem Blumengroßmarkt Mannheim besteht eine Tragepflicht von medizinischen Masken!

Mannheim, den 12.02.2021

Corona - aktuelle Info

nachdem am 10. Februar 2021 die Ergebnisse der Besprechung der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer über das weitere Vorgehen veröffentlicht wurden, war ich entsetzt. Seit Monaten wurde uns Bürgern das Erreichen der lnzidenzzahl 50 als Richtwert für eine schrittweise Öffnung öffentlicher Einrichtungen, Dienstleistungen und des für uns maßgeblichen Einzelhandels verkauft, weil man bei einer Größenordnung von 50 Infektionen je 100.000 Personen zum einen Infektionsketten nachvollziehen und eine Überlastung des Gesundheitssystems vermeiden könne. Seit Mittwoch müssen wir feststellen, dass diese Zahl wohl ein willkürlich gewählter Gag war und reine Makulatur ist. Es gilt jetzt plötzlich die lnzidenzzahl „35". Und bereits zwei Tage nach dieser Meldung erklärt RKI-Chef Wieler bei der heutigen Pressekonferenz, dass er die Zahl „10" noch viel „Cooler" fände. Gehfs noch? Um es nochmal ganz klar auf den Punkt zu bringen: Ich möchte in keinster Weise diese Seuche verharmlosen. Wir versuchen alle -Sie in Ihren Unternehmen, wir im Blumengroßmarkt- die Vorgaben bezüglich AHA-Regeln zu unser aller Wohl strickt zu befolgen. Allerdings muss man sich bei dieser atemberaubenden Zahleninflation inzwischen schon mehr als verschaukelt fühlen. Neben der Gesundheit stehen auch noch andere Parameter zur Disposition, wie Bildungschancen unserer Kinder, Arbeitsplätze oder der Erhalt wirtschaftlicher Existenzen. Man kann zunehmend den Eindruck gewinnen, dass dies offenbar in Berlin und einigen Bundesländern gänzlich ausgeblendet wird.

Wir erleben derzeit ein Werbe-Feuerwerk des LEH zum Thema Valentinstag, wie wir das in diesem Ausmaß noch nicht hatten. Entgegen anderslautender Vorgaben der Politik, dass der LEH seine Sortimente nicht ausweiten darf, machen diese exklusiv geöffneten Handelsformen was sie wollen. Und die Ordnungsämter schauen zu, während beim Fachhandel ganz besonders genau hingeschaut wird, ob auch wirklich nur Click und Collect stattfindet. Wegen mehrfacher Nachfrage teile ich Ihnen mit, dass die zulässigen Click und Collect-Zeiten am Sonntag in Hessen 6 Stunden und in Rheinland-Pfalz bzw. Baden-Württemberg 5 Stunden beträgt.

Einige Bundesländer haben inzwischen auf die ungehörige Wettbewerbsverzerrung reagiert. In Niedersachsen dürfen ab morgen schon, rechtzeitig zum Valentinstag, wieder alle Blumengeschäfte und Gartencenter öffnen. Schleswig Holstein stellt eine Öffnung zum 1. März in Aussicht. Hessen und Nordrhein-Westfalen hatten nie geschlossen. Alle diese Länder haben im Übrigen eine höhere lnzidenzzahl als Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Und was passiert bei uns? Bisher nichts! Ich habe mich heute nochmals an die zuständigen Minister mit einem dringenden Anschreiben gewandt und eine schnelle Öffnung eingefordert. (Siehe Anlagen) Auf die Antworten bin ich wirklich jetzt schon gespannt. In beiden Ländern finden übrigens am 14. März 2021 Landtagswahlen statt. Nutzen Sie das unbedingt, um mit Landtagsabgeordneten Termine in Ihren Unternehmen zu vereinbaren bzw. um diese anzuschreiben und Ihre besondere Situation zu schildern. Denn vor Wahlen sind Politiker für diese Art von Fragen und Wünschen erfahrungsgemäß besonders empfänglich. Wir hoffen mit Ihnen auf eine hoffentlich baldige Öffnung des Blumenfachhandels und verbleiben, verbunden mit besten Grüßen!

Bleiben Sie Gesund!

Hans-G. Biller
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Blumengroßmarkt eG Mannheim

Download PDF > Anschreiben Kunden BGM 12.02.2021


Verehrte Kunden,

während der Corona-Epidemie sollten Sie für ihren Einkauf im Blumengroßmarkt etwas mehr Zeit einplanen, denn es sind zu Ihrer und unserer Sicherheit Vorgaben zu beachten.

  • Halten Sie bitte beim Einkauf den empfohlenen Mindestabstand von 2 m zu Ihren Mitmenschen ein. Dies gilt sowohl beim Auswählen der Waren als auch beim Bezahlvorgang.
  • Sofern es zu verstärktem Andrang beim Anbieterstand Ihrer Wahl kommt, halten Sie bitte so lange Abstand, bis der Kunde vor Ihnen seinen Einkauf abgeschlossen hat.
  • Befahren Sie die Zwischenwege mit Ihrem Einkaufswagen möglichst nur in eine Fahrtrichtung, ohne zu wenden!
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände. Wir halten in den Toiletten ausreichend Seife und Trockentücher für Sie bereit.

Wir danken für Ihr Verständnis!
Ihr Blumengroßmarkt Mannheim

Download PDF > Verhaltensinformation


An alle Kunden des Blumengroßmarkt Mannheim

Corona-Info – BGM Mannheim ist weiter geöffnet!

Mannheim, den 23.03.2020

Sehr geehrte Kunden,
viele unserer Kunden haben auf Anordnung von Ordnungsämtern Ihr Geschäft inzwischen schließen müssen. Aber eben NICHT alle. Deswegen ist ein Großteil unserer Anbieter auch weiterhin morgens für Sie da. Nachfolgend benennen wir Ihnen die Anbieter, die morgen Dienstag, den 24.03.2020 für sie von 5-9 Uhr im Blumengroßmarkt Mannheim ihre Waren Anbieten:

Schnittblumen und -grün:
Dehn, Hirt, Kaiser, Reitz, Schehlmann, Weber, Weinheimer

Topfblumen/Stauden/Baumschule:
Aktae (Musty), Beier, Gerbes, Kimmel, Körner, Lüll, Offenloch, Sauer, Scheu, Waibel, Weidemann

Floristen- und Gartenbaubedarf:
Trautz, Willenborg, Gartenbaubedarf BGM

Kontaktdaten unserer Anbieter finden Sie auf unserer Internetseite und in der BGM-App

Aufgrund der sich fast täglich ändernden Bedingungen halten wir Sie in kurzen Abständen auf dem Laufenden, welche Anbieter vor Ort für Sie da sind. Bitte achten Sie bei Ihrem Einkauf auf Mindestabstände und waschen sie sich immer wieder die Hände. Desinfizierende Seife ist ausreichend vorhanden.

Zur aktuellen Situation

Obwohl sich gestern die Bundesländer erneut untereinander und mit der Bundeskanzlerin besprochen haben, ein gemeinsames Vorgehen in Deutschland voran zu treiben, gibt es, was die Auslegung der bundesweit geltenden Leitlinien angeht, einen Flickenteppich. So müssen nach jetzigem Stand Blumenläden in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland geschlossen bleiben. In Hessen und jetzt seit gestern wieder neu in Nordrhein-Westfalen sind Blumenläden, wie Gartenmärkte, Gartencenter und Gärtnereien von einer Schließung unter Beachtung von Hygiene- und Vorsichtsvorschriften allerdings ausgenommen. Wir bleiben deshalb auch in Richtung Landesregierung im Gespräch, um für diejenigen, die öffnen möchten, eine Lösung hinzubekommen. Alleine werden wir da aber nur wenig bewirken. Die Aussichten sind deshalb überschaubar.

Viele Blumenfachgeschäfte in Ba-Wü, RP und Saarland haben uns berichtet, dass sie statt offizieller Ladenöffnung sich nunmehr auf Abhol – und Lieferservice konzentrieren, die ja weiter erlaubt sind. Die Informationen werden in Richtung Verbraucher per Aushang am Geschäft nd/oder Social—media kommuniziert.

Bei allem, was Sie tun, achten Sie stets auf Ihre Gesundheit und strikte Einhaltung der Vorgaben zur mVermeidung eines Infekts.

Bleiben sie Gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-G. Biller / Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Blumengroßmarkt eG Mannheim

Download PDF > Corona – Unser Schreiben vom 23.03.2020


Herzlich willkommen im Blumengroßmarkt Mannheim,

dem größten und leistungsfähigsten Anbieter von Schnittblumen, Topfpflanzen, Floristenbedarf, Gartenbaubedarf, Baumschulartikel, Grünschnitt und vielem mehr in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Wir bieten Ihnen ein unschlagbares Vollsortiment, das Ihnen keiner vor die Haustüre fahren kann. Denn wir sind von HIER! Ein Großteil der bei uns angebotenen Blumen stammt von Gartenbaubetrieben aus der Metropolregion Rhein-Neckar.

Der Verkauf erfolgt ausschließlich an den Blumenfachhandel bzw. gewerbliche Wiederverkäufer mit gültigem Einkaufsausweis.

Unsere Anbieter freuen sich auf Ihren Besuch!


BLUMENGROSSMARKT BLEIBT GEÖFFNET!

Weihnachts-Gewinnspiel

Trotz Lockdown hat der Blumengroßmarkt Mannheim auch weiterhin zu den normalen Marktzeiten geöffnet.

Unsere Öffnungszeiten in den kommenden Wochen:

Öffnungszeiten BGM Mannheim vom 14.12.2020 - 10.01.2020

  • Montag - 14.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Dienstag - 15.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Mittwoch - 16.12.2020 - geschlossen*
  • Donnerstag - 17.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Freitag - 18.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Samstag - 19.12.2020 - geschlossen*
  • Sonntag - 20.12.2020 - geschlossen
  • Montag - 21.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Dienstag - 22.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Mittwoch - 23.12.2020 - geschlossen*
  • Donnerstag - 24.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Freitag - 25.12.2020 - FEIERTAG - geschlossen
  • Samstag - 26.12.2020 - FEIERTAG - geschlossen
  • Sonntag - 27.12.2020 - geschlossen
  • Montag - 28.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Dienstag - 29.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Mittwoch - 30.12.2020 - geschlossen*
  • Donnerstag - 31.12.2020 - 5-9 Uhr
  • Freitag - 01.01.2021 - FEIERTAG - geschlossen
  • Samstag - 02.01.2021 - geschlossen*
  • Sonntag - 03.01.2021 - geschlossen
  • Montag - 04.01.2021 - 5-9 Uhr
  • Dienstag - 05.01.2021 - 5-9 Uhr
  • Mittwoch - 06.01.2021 - FEIERTAG - geschlossen
  • Donnerstag - 07.01.2021 - 5-9 Uhr
  • Freitag - 08.01.2021 - 5-9 Uhr
  • Samstag - 09.01.2021 - geschlossen*
  • Sonntag - 10.01.2021 - geschlossen

* Einige Anbieter mit Schnittblumen, Kranzgrün und Topfblumen sind mit ihrem Angebot vor Ort.

Am 29.12.20 und 30.12.20 bleibt die Abteilung Gartenbaubedarf wegen Inventur geschlossen!


Weihnachts-Gewinnspiel

Weihnachts-Gewinnspiel

Blumengroßmarkt Mannheim ist mit „IchbinvonHIER!-Blumen und Pflanzen von Gärtnern aus der Region“ Partner des Weihnachts-Gewinnspiels des Rhein-Neckar-Fernsehens.

Das Rhein-Neckar-Fernsehen (www.rnf.de) veranstaltet in der Adventszeit über seine Social media-Kanäle ein Gewinnspiel, bei dem die Werbepartner des RNF Geschenke zur Verfügung stellen, die an die Zuschauer des RNF verlost werden. Der Blumengroßmarkt Mannheim (BGM) hat dafür regional erzeugte IBVH-Weihnachtsstern-Büsche und -Stämme als Preise zur Verfügung gestellt. Der BGM bleibt jedoch im Hintergrund, denn offizieller Werbepartner ist die IBVH-Kampagne. Abwicklung und Auslieferung der Gewinne erfolgt deshalb auch nicht über den Blumengroßmarkt Mannheim direkt, sondern über die beim Blumengroßmarkt Mannheim gelisteten IBVH-Partner, also regionale Blumenfachgeschäfte und Gartencenter. Die Kosten für die Abwicklung, also für Blumen inklusive Zustellkosten übernimmt der BGM.

Geschäftsführender Vorstand Hans-Georg Biller erklärt das Prozedere: „Sobald die Gewinner feststehen, setzen wir uns mit Blumenfacheinzelhändlern, die sich in der Nähe der Adresse der Gewinner befinden, in Verbindung und klären die Zustellung. Zum Einen erreichen wir mit der Beteiligung an dem Gewinnspiel zigtausende Zuschauer mit unserer Botschaft, dass es eine namhafte Blumenerzeugung in der Metropolregion Rhein-Neckar gibt. Zum anderen machen wir damit explizit Werbung für den Verkauf von Weihnachtssternen. Außerdem können sich die Gewinner von der Leistungsfähigkeit des regionalen Fachhandels überzeugen.“

https://www.rnf.de/gewinnspiele/



Die offizielle Adventsbörse ist deshalb abgesagt >>> Aber!

Zusatzmarkt

Unter den aktuellen Coronabedingungen kann die Adventsbörse nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Die offizielle Adventsbörse ist deshalb abgesagt. Aber! Wir veranstalten statt dessen einen um 2 Stunden erweiterten Zusatzmarkt, so wie wir das Ende April als Ersatz für die ausgefallene Gärtner- und Floristenmesse bereits erfolgreich angeboten und umgesetzt haben. D.h. wir haben am 15.11.2020, von 7 bis 13 Uhr im Rahmen eines Zusatzmarktes geöffnet.

Zur Sicherheit aller Beteiligten gelten folgende restriktiven Regelungen bei dem Zusatzmarkt am 16.11.20:

  • Begrenzung der Besucherzahl:
    Die Personenzahl wird bei der Ein- und Ausfahrt zur Steuerung der maximal zulässigen Menge überwacht. An der Pforte wird jeder Kunde namentlich bzw. mit seiner Kundennummer erfasst.
    Je Kunde sind maximal 2 Personen erlaubt. Dies wird bei der Einfahrt strickt kontrolliert. Gegebenenfalls wird Fahrzeugen, in denen sich mehr als 2 Personen befinden, die Einfahrt verweigert.
  • Marktzeitenausdehnung:
    Die üblichen Marktzeiten haben wir von 4 Stunden auf 6 Stunden ausgedehnt. Dies wird dazu führen, dass der Kundenstrom entzerrt wird und sich bei weitem nicht die oben genannte Anzahl an Personen gleichzeitig auf dem Marktgelände bewegen werden.
  • Externe Anbieter? Ja, aber:
    Zur Vermeidung von beengten Situationen haben wird im Vergleich zu den Vorjahren etwa 50% weniger externe Anbieter.
    Diese stehen in der Regel auf Ständen, die an diesem Sonntag von regulären Anbietern nicht genutzt werden, oder sie sind auf Parkflächen platziert.
  • Bewirtung?
    Kann so, wie das bisher bei Börsen angeboten worden ist, leider nicht stattfinden.
    Gemäß Coronaverordnung ist lediglich eine Abgabe von Getränken und Snacks „To Go“ gestattet, OHNE Sitzgelegenheit bzw. Verweilen am Ort der Abgabe.
  • Kein Floristischer Wettbewerb.
    Ein floristischer Wettbewerb mit Ausstellung muss wegen Corona leider entfallen.
    Das eingesparte Preisgeld verlosen wir statt dessen am 16. Nov. als Einkaufsgutscheine.

Der BGM Mannheim bittet um Verständnis für die Restriktionen, wünscht eine angenehme Anreise zum Einkauf und gute Adventsgeschäfte.

  • „Da auch wir die aktuelle Entwicklung nur bedingt einschätzen können, achten sie bitte auch auf kurzfristige Meldungen auf dieser Seite bzw. unter der BGM-Mannheim App“

Die kostenlose BGM-Mannheim-App finden Sie hier zum Download:

Zusatzmarkt Plakat

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Biller


Beseelt – Floristik für die Seele

Beseelt – Floristik für die Seele 2

An einem beschaulichen Herbst-Wochenende im September 2020 luden die TOP Floristen Kerstin Niebling und Andreas Frank zu einem Seminar nach Neudenau bei Heilbronn. »Seit März sind Seminare zur Weiterbildung für Floristen Mangelware. Kerstin hatte deshalb die Idee, ein Trauerfloristik-Seminar mit mir zusammen anzubieten,« erzählt Andreas Frank, der insbesondere für sein sehr ausgeprägtes Farbempfinden bekannt ist.

Beseelt – Floristik für die Seele 1

Mit der elterlichen Gärtnerei Frank in Neudenau war auch gleich die passende Location gefunden, bei der die 18 Seminarteilnehmer mit großzügigem Abstand zueinander arbeiten konnten. Im Vorfeld zu dem Seminar hatten sich Kerstin Niebling und Andreas Frank im Blumengroßmarkt Mannheim mit einer Vielzahl an Blumen und Materialien, zum Teil durch Sponsoring, eingedeckt. So gerüstet, starteten die Teilnehmer, die sich aus ganz Deutschland kommend in Neudenau eingefunden hatten, bei schönem Herbstwetter mit einem »Feld-Wald-Sammel-Spaziergang“«. Dabei konnten erste Impressionen von der Farbenvielfalt, die die Natur gerade im Herbst bietet, eingefangen und mitgenommen werden. Daran anschließend ging es an die Arbeit, bei der Kerstin Niebling im Wesentlichen für das theoretische Rüstzeug verantwortlich zeichnete, während Andreas Frank bereits erste Muster-Exponate fertigte. Ein Schwerpunkt war hierbei die Nutzung verschiedener Farbspiele und den damit verbundenen Emotionen. »Es ging Kerstin und mir weniger um die Vermittlung von Technik, die alle Teilnehmer ohnehin drauf hatten, sondern um Gefühle und Emotionen, die man mit der richtigen Kombination verschieden farbiger Materialien wecken kann«, betont Andreas Frank. Dies spiele gerade bei der Trauerfloristik eine ganz herausragende Rolle. So entstanden an den zwei Tagen unter den Augen und tatkräftigen Mitwirkung der Teilnehmer zahlreiche blumige Herzen, Kränze, Urnenschmuck, Friedwald-gerechte Legesträuße und andere Trauergebinde, aber auch »Kondolenz-Topfblumen«, die bei kritischer Kalkulation als verkaufbare Ware eingestuft wurden.

Die Resonanz bei allen Teilnehmern war derart positiv, ja sogar begeisternd, dass bereits über weitere Seminarangebote im kommenden Jahr nachgedacht wird.

»Viele Kolleginnen haben sich dieses Seminar nach einem schwierigen Jahr einfach mal gegönnt«, weiß Andreas Frank und bringt den entscheidenden Faktor für nachhaltig erfolgreiche Floristen abschließend nochmals auf den Punkt: »Floristik muss nicht immer perfekt sein, sollte aber eine positive Emotion wecken!«

Beseelt – Floristik für die Seele 3

Beseelt – Floristik für die Seele 4

Beseelt – Floristik für die Seele 5

Beseelt – Floristik für die Seele 6

Beseelt – Floristik für die Seele 7

Beseelt – Floristik für die Seele 8

Beseelt – Floristik für die Seele 9

Beseelt – Floristik für die Seele 10

Beseelt – Floristik für die Seele 11


Mannheimer Herbst

Mannheimer Herbst

von Montag, den 5. Oktober bis Freitag, den 9. Oktober 2020 im Blumengroßmarkt Mannheim.

Mit Abendverkauf am Mittwoch, den 7. Oktober von 17–20 Uhr!

Unser Programm zum „Mannheimer Herbst“

Von Montag, den 5. Oktober bis Freitag, den 9. Oktober 2020 präsentieren wir zahlreiche Sonderangebote aus dem riesigen Sortiment unserer Anbieter.

Darüber hinaus bieten wir an den jeweiligen Markttagen:

  • Montag, den 5. Oktober Zu jeder vollen Stunde verlosen wir fünf Einkaufsgutscheine über 30 € – Teilnahmebox im Marktbüro.
  • Mittwoch, den 7. Oktober – Abendverkauf von 17–20 Uhr! Tauschen Sie am Mittwoch-Abend im Marktbüro Ihren Wertbon gegen einen Einkaufsgutschein über 25 € ein*. Oktoberfest im Blumengroßmarkt – mit zünftigen Schmankerln, Festbier und Muusi. Wir wünschen Guten Appetit! Selbstverständlich sind Sie zu diesem kostenlosen Imbiss eingeladen.

Hoher Besuch im Blumengroßmarkt Mannheim

Natürlich. VON DAHEIM

Am 30. Juni konnte der Blumengroßmarkt Mannheim zu früher Stunde bereits morgens um 6 Uhr den Baden-Württembergischen Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Peter Hauk, sowie den Präsident des Baden-württembergischen Genossenschaftsverband (BWGV) Dr. Roman Glaser zu einem Besuch begrüßen.

Anlass des Treffens war die vom Land Baden-Württemberg gestartete Kampagne „Natürlich. VON DAHEIM“, die im Zuge der Corona-Pandemie um eine Komponente ergänzt wurde, die den Namen: „Wir versorgen unser Land“ trägt. Im Rahmen dieser Kampagne werden derzeit regionale Landwirte und Genossenschaften vorgestellt, die sich die regionale Erzeugung, bzw. Vermarktung regionaler Erzeugnisse auf die Fahnen geschrieben haben und somit einen wesentlichen Beitrag zur Versorgung der heimischen Bevölkerung leisten. Stellvertretend für den Bereich Blumen wird der Blumengroßmarkt Mannheim in der Kampagne mittels Radiospot, einem Plakat und einem Infovideo vorgestellt.

Nach einem gemeinsamen Rundgang durch die bestens bestückte Blumenvermarktungshalle, bei dem erste Fragen zwischen den Gästen und den Vertretern des Blumengroßmarktes diskutiert werden konnten, stellte Geschäftsführender Vorstand Hans-Georg Biller im Rahmen einer Pressekonferenz den Blumengroßmarkt Mannheim mit seinen vielschichtigen Anbietern und Produkten eingehend vor. Anschließend betonte er, dass die vom Land initiierte Kampagne und die bei den Blumengroßmärkten bereits seit 2012 laufende Initiative „Ich bin von HIER-Blumen und Pflanzen von Gärtnern aus der Region“ die gleiche Zielrichtung hätten. Der Verbraucher soll dafür sensibilisiert werden, dass der Kauf regionaler Produkte mit vielen Vorteilen verbunden ist. So ist es für viele Konsumenten inzwischen eben nicht mehr egal, wo die Produkte, die er kauft herkommen. Es wird zunehmend hinterfragt, unter welchen Bedingungen diese Produkte erzeugt wurden. Biller bedankte sich im Namen des Blumengroßmarktes, dass man stellvertretend für die vielen hundert Gartenbaubetriebe, die regionale Ware erzeugen, aber auch für tausende Fachgeschäfte, die die Ware der genossenschaftlich organisierten Erzeuger aufnehmen und an den Verbraucher abgeben, an der Kampagne mitwirken könne.

Pressekonferenz

Abschließend ging Biller auf die prekäre Situation in der zweiten Märzhälfte durch den staatlich verordneten „Shut down“ ein. Dieser hatte die grüne Branche insgesamt, aber vor allem die Blumengroßmärkte, die nach wie vor ihren Schwerpunkt im indirekten Absatz ihrer Blumen und Pflanzen an den Blumeneinzelhandel haben, unvorbereitet und hart getroffen. Zigtausende Topf- und Schnittblumen mussten teilweise vernichtet werden. Auf der Suche nach Lösungen zwischen der Vermarktung und der für die Lockerungen zuständigen Landesregierung, insbesondere dem MLR gab es erste Hoffnungsschimmer Anfang April, nachdem man den Blumenläden erlaubte, zumindest aus dem Geschäft heraus vor dem Laden zu verkaufen. So konnten bereits zu Ostern wieder erste ordentliche Umsätze mit Blumen erzielt werden. Nach der Öffnung der Geschäfte ab dem 20. April setzte dann ein regelrechter „Run“ auf den Blumenfachhandel ein, der sich zu einer fulminanten nicht mehr für möglich gehaltenen Beet- und Balkonsaison entwickelte. Biller bedankte sich bei Minister Hauk und Dr. Glaser für deren Engagement im Zusammenhang mit den gerade noch rechtzeitig umgesetzten Lockerungen bei der Vermarktung von Blumen im Einzelhandel, die dazu geführt haben, dass die Blumenvermarktung im ersten Halbjahr insgesamt betrachtet gut durch die schwierige Phase gekommen sei. Alles spricht derzeit dafür, dass sich dies auch im zweiten Halbjahr so fortsetzen werde.

Minister Hauk stellte die Wichtigkeit der regionalen Erzeugung von landwirtschaftlichen Produkten, zu denen natürlich auch die Blumen zählen würden, ausdrücklich heraus. Die Kampagne „Wir versorgen uns Land“ wurde ins Leben gerufen, um gezielt Menschen hervor zu heben, die tagtäglich für die Bereitstellung landwirtschaftlicher Produkte „ackern“ und so einen wichtigen Betrag zur Versorgungssicherheit der Bevölkerung leisten würden. Dabei lobte er den Blumengroßmarkt Mannheim als zentrale Anlaufstelle für all diejenigen, die eine breite Palette an hochwertiger Ware im Blumen- und Zierpflanzenbereich und darüber hinaus vorfinden möchten.

Genossenschaftsverbandspräsident Dr. Glaser betonte, dass die Wertschätzung für die heimische Landwirtschaft, ihre Produkte sowie ihre Erzeuger- und Vermarktungsgenossenschaften in den vergangenen Wochen spürbar zugenommen habe. Diese Wertschätzung müsse erhalten bleiben und weiter ausgebaut werden, denn Landwirte und Gärtner seien systemrelevant. Diese habe nicht zuletzt die Corona-Krise gezeigt. Glaser lobte vor diesem Hintergrund ausdrücklich die Kampagne „Wir versorgen uns Land“, weil diese die Leistungen der Landwirte und Genossenschaften in das Bewusstsein der Verbraucher bringe. Er betonte hierbei die besondere Bedeutung der Genossenschaften, die die Betriebe bei der gemeinschaftlichen Vermarktung ihrer Produkte unterstützen und so kleine und mittlere Betriebsstrukturen in Baden-Württemberg erhalten.

Pressekonferenz 1

Vorstandsvorsitzender Bernhard Kaiser, Dr. Roman Glaser, Verbandspräsedent Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband, Geschäftsführender Vorstand Hans-Georg Biller, Minister Peter Hauk, Landtagsabgeordnete Julia Philippi.

Zum Abschluss des Besuchs wurde ein Plakat und ein Banner, das den Geschäftsführenden Vorstand Biller mit Blumen stellvertretend für die Anbieter des Blumengroßmarktes Mannheim zeigt, offiziell zur weiteren Nutzung veröffentlicht.

BGM Mannheim

Mitschnitt des Interviews vom SWR Radio

"Bienen": Samentütchen und Werbematerial

bienen2020

Auch wenn uns noch immer die Corona-Pandemie plagt, kümmern wir uns weiterhin intensiv um den Schutz unserer Bestäuberinsekten, beispielsweise den Bienen und Hummeln.

Es gibt auch 2020 kostenlose Samentütchen mit dem Logo der Regionalmarke „Ich bin von HIER!“. Bitte geben Sie diese ebenfalls kostenlos an Ihre Kundinnen und Kunden weiter. Dazu gibt es einen Infoprospekt zu bienenfreundlichen Blumen im Jahresverlauf. All das ist bei uns im Marktbüro erhältlich.


Muttertags-Zusatzmarkt

Muttertags-Zusatzmarkt

Zusatzmarkt am 9. Mai 2020

Am Samstag, 9. Mai 2020 bieten wir unseren Kundinnen und Kunden einen Muttertags-Zusatzmarkt an. Einkaufen können Sie von 05.00 bis 09.00 Uhr.


Aktuelle MARKTINFO

Aktuelle MARKTINFO

26. April 2020: Gärtner- und Floristenmesse fällt aus!

Die Gärtner- und Floristenmesse, die für den 26. April 2020 geplant war, ist abgesagt. Als Alternative findet an diesem Tag (also am 26. April 2020) von 06.00 bis 11.00 Uhr ein Zusatzmarkt statt.

Gut zu wissen:

  • Alle Kunden erhalten an dem Tag bei einem Umsatz mehr als 250 Euro einen Einkaufsgutschein über 25,00 Euro.
  • Alle Kunden erhalten gegen Vorlage des entsprechenden Gutscheins eine waschbare Mehrwegschutzmaske.
  • Die Bewirtung findet rechtskonform im Rahmen einer Abholung durch den Kunden statt. Alle Speisen und Getränke „to go“ – Sitzgelegenheiten zum Speisen gibt es nicht!
  • Die Kosten für sämtliche an dem Tag zwischen 6.00 und 11.00 Uhr von der Gaststätte ausgegebenen Speisen und Getränke über nimmt der Blumengroßmarkt.

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie ist auch an unserer Branche leider nicht spurlos vorüber gegangen. Seit Mitte März 2020 diskutierten wir über Wochen mit den Landesregierungen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, warum Baumärkte und Supermärkte Blumen verkaufen dürfen, dem kleinen Blumeneinzelhandel dies aber ausgerechnet in den betreffenden Bundesländern, im Gegensatz z.B. zu Hessen oder NRW verboten wird.

Leider konnte dabei aber auch nicht ein vernünftiges, nachvollziehbares Argument von den politisch Verantwortlichen genannt werden, warum das jetzt so sein muss. Letztlich war zwar in den Regierungen die Einsicht da, dass das ungerecht, unfair und unlogisch ist. Es fehlte wegen der Angst, dass andere Branchen ebenfalls eine Öffnung einfordern würden, am politischen Willen, dieses Unding zu revidieren.

Am 15. April 2020 wurde von Bund und Land beschlossen, dass auch kleine Einzelhandelsunternehmen unter Beachtung von Hygienevorgaben ab dem 20. April 2020 wieder öffnen dürfen.

Von Baden-Württemberg kam am 16.4.2020 eine Zusage, dass Blumenläden wieder öffnen dürfen, sofern deren Verkaufsfläche nicht mehr als 800 qm beträgt.

In wie weit das in Rheinland-Pfalz ebenfalls für den Blumeneinzelhandel umgesetzt wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die Penetranz, mit der wir dort immer wieder vorstellig wurden, bei den politisch Verantwortlichen dazu führt, dass ab dem 20. April auch dort ein kleines Stück weit Normalität einkehrt und wir alle die für viele von uns wichtigste Jahreszeit mit einem vertretbaren Umsatzergebnis abschließen können.


Öffnungszeiten im April und Mai

Öffnungszeiten im April und Mai

Während der Beet- und Balkonsaison ist der Blumengroßmarkt Mannheim für seine Kunden bis Ende Mai zusätzlich zu den gewohnten Markttagen am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag auch an den folgenden Tagen geöffnet:

  • Mittwoch, 22. April 2020 von 05.00 bis 09.00 Uhr
  • Sonntag, 26. April 2020 von 06.00 bis 11.00 Uhr
  • Mittwoch, 29. April 2020 von 05.00 bis 09.00 Uhr
  • Mittwoch, 06. Mai 2020 von 05.00 bis 09.00 Uhr
  • Samstag, 09. Mai 2020 von 05.00 bis 09.00 Uhr
  • Mittwoch, 13. Mai 2020 von 05.00 bis 09.00 Uhr
  • Mittwoch, 20. Mai 2020 von 05.00 bis 09.00 Uhr
  • Mittwoch, 27. Mai 2020 von 05.00 bis 09.00 Uhr
  • Geschlossen ist der Blumengroßmarkt Mannheim am Donnerstag, 21. Mai 2020

Werbung zur Beet- und Balkonpflanzensaison

Werbung zur Beet- und Balkonpflanzensaison

Wie in den vergangenen Jahren hatte der Blumengroßmarkt Mannheim flankierend zur Kampagne „Ich bin von Hier! – Blumen und Pflanzen von Gärtnern aus der Region“ sowohl Großflächenplakat-Werbung als auch Radiowerbung geschaltet. Die Radio-Werbung wurde wegen der CORONA-bedingten Ungewissheiten storniert, die Großflächenplakatwerbung zum 23. April 2020 ist angelaufen.

Der BGM Mannheim arbeitet in diesem Jahr mit einer Kombination aus Anbieterplakaten, Muttertagsplakaten und „Bienen“-Werbung. Als Motive dienen zur Verstärkung des Wiedererkennungswertes die Plakate, die es derzeit im Marktbüro gibt. Nutzen Sie diese kostenlose Möglichkeit, auf Blumen aus Ihrer Region aufmerksam zu machen. Die Konsumenten waren noch nie so empfänglich für solche Informationen, wie in dieser schwierigen Zeit.


Wir sind für Sie da!

Wir sind für Sie da!

Damit Sie gut planen und stressfrei einkaufen können, bieten wir Ihnen zusätzlich zum Donnerstag (09.04.2020) weitere Marktzeiten am Mittwoch und Karfreitag an. Positiv ist, dass die meisten unserer Anbieter in den kommenden Tagen mit ihren Angeboten am Markt sind.

Bitte notieren Sie in Ihrem Einkaufskalender:

Am Karfreitag, 10. April 2020, ist der Blumengroßmarkt Mannheim von 5.00 bis 9.00 Uhr geöffnet.

Bitte nicht vergessen: Holen Sie sich am KAR-Freitag Ihr Osternest bei uns im Marktbüro ab!


Verehrte Kunden,

Verehrte Kunden

während der Corona-Epidemie sollten Sie für ihren Einkauf im Blumengroßmarkt etwas mehr Zeit einplanen, denn es sind zu Ihrer und unserer Sicherheit Vorgaben zu beachten.

  • Halten Sie bitte beim Einkauf den empfohlenen Mindestabstand von 2 m zu Ihren Mitmenschen ein. Dies gilt sowohl beim Auswählen der Waren als auch beim Bezahlvorgang.
  • Sofern es zu verstärktem Andrang beim Anbieterstand Ihrer Wahl kommt, halten Sie bitte so lange Abstand, bis der Kunde vor Ihnen seinen Einkauf abgeschlossen hat.
  • Befahren Sie die Zwischenwege mit Ihrem Einkaufswagen möglichst nur in eine Fahrtrichtung, ohne zu wenden!
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände. Wir halten in den Toiletten ausreichend Seife und Trockentücher für Sie bereit.

Wir danken für Ihr Verständnis!
Ihr Blumengroßmarkt Mannheim

Download PDF > Verhaltensinformation


Mannheimer Frühling

Mannheimer Frühling

Mannheimer Frühling von Mittwoch, den 18. März bis Freitag, den 20. März 2020 im Blumengroßmarkt Mannheim.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Frühlingsschalen-Wettbewerb

Frühlingsschalen-Wettbewerb

Wir laden Sie ein, sich an unserem Frühlingsschalen-Wettbewerb zu beteiligen! Dazu müssen Sie lediglich eine Frühlingsschale bis spätes-tens Mittwoch, den 18. März 2020, 7 Uhr, im Marktbüro abgeben.

Anmeldung zum "Frühlingsschalen-Wettbewerb" - PDF als Download


Fahrt zur Internationalen Pflanzenmesse IPM nach Essen

Fahrt zur Internationalen Pflanzenmesse IPM nach Essen

für Kunden und Anbieter des BGM Mannheim

am Mittwoch, den 29. Januar 2020

Zeit

Hinfahrt: 6.00 Uhr (fährt pünktlich ab!)
Rückfahrt: 17.30 Uhr (fährt pünktlich ab!)

Treffpunkt

Blumengroßmarkt eG Mannheim

Fahrpreis inkl. EINTRITT und Erfrischungspaket

Kunden mit gültigem Marktausweis 35,00 €
Anbieter des BGM Mannheim 35,00 €
Sonstige Teilnehmer 50,00 €

(Fahrpreis ist zwingend bei der Anmeldung zu bezahlen!)

Anmeldung

Im Blumengroßmarkt Marktbüro während der Marktzeiten

Begrenzte Platzzahl! Die Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldung vergeben! Anmeldeschluss: Mo, 27.1.20! Bei Fragen: 0621/436100


1. Platz beim Adventskranzwettbewerb im BGM Mannheim geht nach Kaiserslautern!

Bei einem Wettbewerb, der vom Blumengroßmarkt Mannheim anlässlich der Adventsbörse ausgerichtet wurde, waren 25 Adventskränze am Start, die von Sonntag bis Dienstag von den Marktbesuchern bewertet werden konnten.

Am 21.11.2019 fand nun im Foyer des Blumengroßmarktes bei Sekt-Orange, Kaffee und Canapés die Siegerehrung statt.

Geschäftsführender Vorstand Hans-Georg Biller ging noch einmal auf die Bewertungskriterien ein, insbesondere das Preis-Leistungs-Verhältnis, das einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Ergebnis genommen habe. Denn der ein oder andere Kranz war nach Auffassung vieler Bewertenden zwar optisch und technisch einwandfrei gearbeitet, jedoch für den Verkaufspreis von 80 Euro eindeutig zu aufwändig gestaltet.

Adventskranzwettbewerb 2

Die Siegerehrung erfolgte mit bewährter Unterstützung durch Horst Weidemann, Aufsichtsratsvorsitzender des BGM Mannheim.

Adventskranzwettbewerb 1

Den 1. Platz belegte der Adventskranz von Fabienne Weiler, Koch GbR Kaiserslautern, die einen Einkaufsgutschein über 500 Euro mit nach Hause nehmen konnte. Platz 2 gewann Ursula Neufeld aus Weisenheim am Sand (Einkaufsgutschein 300 EUro). Einen hervorragenden dritten Platz belegte Andreas Frank von blumenwerk neudenau (150 Euro Einkaufsgutschein).

Adventskranzwettbewerb 3

Auf den weiteren Plätzen, die Einkaufsgutscheine von 50 bis 100 Euro gewonnen hatten, folgten: Nina Leis, Jörg Dietze, Ute Kehres, Dominique Wienholt, Smike Buschmann, Kirsten Schuff und Janine Mundil.

Hans-Georg Biller informierte, dass die Adventskränze in den kommenden Tagen im Foyer bis auf weiteres zu besichtigen sind.

Er dankte allen Teilnehmern für deren Engagement und lud zur Teilnahme am nächsten Wettbewerb ein, der anlässlich des Mannheimer Frühlings im März 2020 stattfinden wird. Das wird dann ein Frühlingsschalen-Wettbewerb...

Adventsbörse 3

Bildunterschriften: Nach der ersten Bewertungsrunde durch die Börsenbesucher konnten sich weitere Kunden noch bis Dienstag im Foyer des Blumengroßmarktes am „Voting“ beteiligen


Adventsbörse mit Adventskranzwettbewerb: gut besucht

Am 17. November fand im Blumengroßmarkt Mannheim die alljährliche Adventsbörse statt. Neben dem gewohnt guten Angebot der Blumengroßmarktanbieter, konnten die Kunden aus einem TOP-Angebot weiterer externer Aussteller wählen.

In der Verladehalle waren die Kunden zu Kaffee, Kuchen und Bratwurst eingeladen. Sie waren dabei in Spendierlaune, denn die „Kaffeekasse“ füllte sich bis auf knapp 500 Euro. Der Blumengroßmarkt Mannheim rundete die Summe auf und wird den Betrag an das KiTZ-Kindertumorzentrum Heidelberg weiter leiten.

In diesem Jahr waren die Kunden dazu aufgerufen, sich an einem Adventskranzwettbewerb zu beteiligen. Aufgabe war es, einen rund gebundenen Adventskranz mit vier Kerzen und Deko für einen Bruttoverkaufspreis von 80 Euro zu fertigen. Unter 25 Teilnehmern, die als Antrittsgeld einen Einkaufsgutschein über 50 Euro erhielten, konnten die Börsenbesucher für ihren Favoriten stimmen, der nach deren Auffassung die Kriterien wie Verarbeitung, Preis-Leistungs-Verhältnis oder Gesamteindruck am besten erfüllten.

Die Abstimmung läuft nunmehr seit Sonntag und endet am Dienstag, 19.11.2019 um 9.00 Uhr.

Am kommenden Donnerstag, 21. November 2019 findet um 7.00 Uhr die Siegerehrung statt, zu der alle Kunden und Teilnehmer des Wettbewerbs eingeladen sind. Den 10 Bestplatzierten winken Einkaufsgutscheine in einer Summe von insgesamt 1.450 Euro. Aber auch die Teilnahme an der Bewertung hat sich für 10 Kunden gelohnt, denn unter diesen werden am Donnerstag 10 Einkaufsgutscheine über je 30 Euro verlost.

Wer gewonnen hat, werden wir voraussichtlich am Donnerstag nach der Siegerehrung unterlegt mit ein paar Fotos veröffentlichen.

Adventsbörse 2

Adventsbörse 3

Bildunterschriften: Nach der ersten Bewertungsrunde durch die Börsenbesucher konnten sich weitere Kunden noch bis Dienstag im Foyer des Blumengroßmarktes am „Voting“ beteiligen



Adventsbörse

Adventsbörse

Am 17. November 2019 findet von 07:00 Uhr - 13:00 Uhr die Adventsbörse im Blumengroßmarkt Mannheim statt. Das Top-Angebot der Anbieter des Blumengroßmarktes wird durch viele externe Aussteller bereichert. Deren Stände sind in der Blumenhalle, der Verladehalle und vor dem Foyer verteilt.

Kaffee, Kuchen und Bratwürste mit Erfrischungsgetränken gibt es in der Verladehalle.


Adventskranzwettbewerb

Adventsbörse

Zum vierten Mal findet ein Adventskranzwettbewerb für die Kunden des Blumengroßmarktes statt. Zu der Veranstaltung erfolgt noch eine gesonderte Einladung mit Anmeldeformular, die Vorab auch im Internet unter www.bgm-mannheim.de herunter geladen werden kann. Hauptgewinn ist ein Einkaufsgutschein über 500 Euro.

Download Anmeldung zum »Adventskranz-Wettbewerb« als PDF


Für Ihren Einkaufskalender

Adventsbörse

Weihnachten fällt in diesem Jahr auf einen Dienstag. Der Blumengroßmarkt hat deshalb auch am Sonntag, den 22.12.2019 geöffnet. Sollten kurzfristige Änderungen eintreten, werden diese mit der Weihnachtspost bekannt gegeben.


Mannheimer Herbst

Mannheimer Herbst

Von Montag, den 7. Oktober bis Donnerstag, den 10. Oktober 2019 mim Blumengroßmarkt Mannheim.

Mit Abendverkauf am Mittwoch, den 9. Oktober von 17–20 Uhr!

Download PDF


Neues Bienenplakat im Marktbüro

Neues Bienenplakat im Marktbüro

Ab sofort bieten wir unseren Kunden ein weiteres Bienenplakat an – es liegt im Marktbüro für Sie bereit.

Mit dem Plakat, das die Aufschrift „Bei uns gibt´s regionale Blumen für Bienen von HIER!“ trägt, sollen Konsumenten darauf aufmerksam gemacht werden, dass vor allem regionale Blumen von unseren heimischen Bienen gerne als Bienenweide angenommen werden.

Zum Hintergrund: Das Bild entstand vor dem Blumengroßmarkt Verwaltungsbüro an einem gepflanzten Blumenkasten. Die abgebildeten Blüten sind von der Bidens „Funny Honey“, in unserem Bundesland die Balkonblume des Jahres 2019.

Wir nehmen an, dass die Hauptdarstellerin, die Biene, wahrscheinlich aus dem Bienenstock stammt, den unser benachbarter Großmarktpartner SELGROS in seinem Einfahrtsbereich als „Stadtbienen“ aufgestellt hat.

So entstehen Plakate, die das Wesentliche genau auf den Punkt bringen und vom Konsumenten auf einen Augenblick erfasst werden.


Frühlingsstraußwettbewerb: Dominique Wienholt aus Alzey gewinnt

Mannheimer Frühling Dominique Wienholt

Anlässlich der BGM-Aktion „Mannheimer Frühling“ fand im Blumengroßmarkt Mannheim wieder ein floristischer Wettbewerb statt. Gesucht wurde diesmal der schönste Frühlingsstrauß, der nach bestimmten Vorgaben gefertigt sein sollte.

Vom 13. bis 15. März hatten die Kunden Gelegenheit, sich an der Bewertung der 22 Exponate zu beteiligen.

Am 21. März konnte Vorstandsmitglied Hans-G. Biller, unterstützt vom Aufsichtsratsvorsitzenden Horst Weidemann im Ausstellungsraum des Blumengroßmarktes alle zehn Bestplatzierten zur Siegerehrung begrüßen.

Am besten abgeschnitten hat der Frühlingsstrauß von Dominique Wienholt (Eventfloristik in Alzey) und belegte den ersten Platz. Sie hatte zum ersten Mal an einem solchen Wettbewerb teilgenommen und freute sich über den Gewinn eines Einkaufsgutscheins in Höhe von 500 Euro.

Den zweiten Platz belegte der Frühlingsstrauß von Fabienne Weiler (Blumen Koch in Kaiserslautern), gefolgt von Ute Kehres aus Mutterstadt. Beide waren schon mehrfach bei diesen floristischen Wettbewerben dabei und konnten sich jeweils unter den Besten platzieren. Eine herausragende Leistung!

Auf den weiteren Plätzen folgten:

Mannheimer Frühling Dominique Wienholt

  • Kirsten Schuff („Blumen und mehr“ Walldorf)
  • Nina Leis (Christmann oHG in Kaiserslautern)
  • Andreas Frank (blumenwerk neudenau in Neudenau)
  • Sandra Habjanec (Floristik Schönmann in Ludwigshafen)
  • Janina Cammilleri-Baschwitz (Blumenwerk in Mannheim)
  • Sabine Martin (blumenwerk neudenau in Neudenau)
  • Annika Kanthak (Blumen Baro in Frankenthal)

Hans-G. Biller danke alle Gewinner ganz herzlich. Sein Dank galt aber auch den Floristen, die diesmal leider nicht gewonnen haben. Er ermunterte sie, es das nächste Mal wieder zu versuchen. Es gäbe inzwischen zahlreiche Beispiele von Floristinnen und Floristen, die erst nach mehreren Anläufen erfolgreich gewesen sind.

Schon mal notieren:

Der nächste Wettbewerb findet anlässlich der Adventsbörse am 17. November 2019 statt. Dann wird der schönste Adventskranz gesucht.


Mannheimer Frühling

Mannheimer Frühling von Mittwoch, den 13. März bis Freitag, den 15. März 2019 im Blumengroßmarkt Mannheim.

Mannheimer Frühling


Frühlingsstrauß-Wettbewerb

Machen Sie bei unserem Frühlingsstrauß-Wettbewerb anlässlich unserer Veranstaltung "Mannheimer Frühling" mit und gewinnen Sie! Die Wettbewerbsbedingungen und das Anmeldeformular können Sie sich hier herunterladen oder natürlich auch in unserem Marktbüro abholen. Wir freuen uns auf viele kreative Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wunderschöne Frühlingssträuße.

Download der Anmeldung als PDF

Frühlingsstrauß-Wettbewerb Plakat


Zusatzmarkt Valentinstag

Achtung: Zusatzmarkt Valentinstag am 13. Februar von 05.00 bis 09.00 Uhr im Blumengroßmarkt Mannheim.

Wir wünschen ALLEN ein erfolgreiches Valentinstagsgeschäft am 14. Februar.


Bienen: Ein Thema das alle bewegt

Einladung

Der Schutz von Bienen und anderen sehr nützlichen Insekten wie Hummeln und Schwebfliegen liegt uns allen am Herzen. Man kann viel dafür tun, dass all die Bestäuberinsekten hochwerte Nahrung in unseren Gärten, auf den Terrassen und den Balkons finden. Die neuen Saison-Bienenplakate zeigen, welche Pflanzen – vor allem aus regionalen Gärtnereien – besonders gute Nahrung bieten. Aufmerksamkeitsstark sind nicht nur die vielen guten Tipps, sondern auch das außergewöhnliche Format der Plakate. Einsetzbar sind diese in gedruckter Form in den Fachgeschäften und natürlich auch auf den geschäftlichen Internet- und Facebookseite.